Sie sehen aus wie Wiener Würstchen

Tierhasser unterwegs: Hunde-Giftköder bei Germering gefunden

+
Sie sehen aus wie Wiener Würstchen: Diese giftigen Hundeköder wurden in Germerirng gefunden. 

Germering – Im Wald zwischen Germering und Freiham sind erneut Giftköder ausgelegt worden. Entdeckt haben sie ein Germeringer - und dessen gefräßige Hündin.

Bernd Böderl mit Gremmy. Die beiden entdeckten die Giftköder.

Sie sehen aus wie Wiener Würstchen, können aber den Tod bringen: Im Wald zwischen Germering und Freiham sind Giftköder ausgelegt worden. Die sind nur entdeckt worden, weil ein Germeringer mit seiner Hündin unterwegs war, die die Köder entdeckt hat.

Im Waldstück zwischen Industriegleis und Gut Streiflach geht Bernd Bölderl gerne mit seiner Hündin spazieren. Das Tier ist zwei Jahre alt und sehr lebhaft. Der 69-Jährige hat Gremmy vor drei Monaten zu sich geholt. Vorher lebte die Hündin auf der Straße und musste sich ihr Futter selbst suchen. "Die frisst alles, was sie findet", erklärt Bölderl.

Lesen Sie die ganze Giftköder-Geschichte auf Merkur.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten

Kommentare