Tierischer Einsatz für die Polizei Dorfen

Stehenbleiben - sonst sticht es! Eine Mistgabel wurde zur Dienstwaffe

+
Bis hierher und keinen Schritt weiter: Die Dorfener Polizistin Katja Sluka beim Spezialeinsatz im Kuhstall.

An diesen Alarm wird man sich bei der Dorfener Polizei noch länger erinnern. Die Beamten reagierten mutig und wurden zu Stiertreibern. 

Isen/Dorfen - Tierischer Einsatz für eine Streife der Polizeiinspektion Dorfen. Die beiden Beamten Katja Sluka und Stefan Schmitz wurden zu einem Hof in der Gemeinde Isen unfreiwillig zu Stiertreibern, wie das Ingolstädter Präsidium mitteilt.

Einem Kampf unter den Tieren hatte das Hoftor nicht stand gehalten, weshalb zwei Stiere und ein Kalb ausbrachen. „Mit Mistgabeln bewaffnet, sorgte unsere Streifenbesatzung dann aber wieder für Ruhe im Stall“, so ein Sprecher.

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.