Feuerdrama in Grafing

Frau zündet sich aus Versehen an - tot

Grafing - Eine Frau ist am Sonntagmorgen tot in ihrem Haus in der Herzog-Heinrich-Straße in Grafing aufgefunden worden. Offenbar hatte die Kleidung des Opfers beim Anzünden eines Gegenstands Feuer gefangen.

Beim eigenständigen Versuch dieses einzudämmen und schließlich auch vollständig zu löschen, zog sich die 89-jährige Rentnerin Brandverletzungen am gesamten Körper zu. Gegen 9.15 Uhr wurde sie von Nachbarn tot in ihrer Wohnung aufgefunden.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand gibt es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung. Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen übernommen und regt zur Klärung der genauen Todesursache eine Obduktion an.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion