Todesschütze wird psychiatrisch untersucht

Dachau - Der Todesschütze von Dachau wird auf seinen seelischen Zustand hin untersucht. “Wie immer bei Kapitalverbrechen wird es eine psychiatrische Untersuchung des Beschuldigten geben“, sagte die Münchner Oberstaatsanwältin Andrea Titz

Der mutmaßliche Täter sollte noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft hat Antrag auf Haftbefehl wegen Mordes gestellt. Der 54-Jährige schweigt zum Tatvorwurf.

Hier wird der Täter abgeführt

Bilder: Schüsse am Dachauer Amtsgericht

Der Transportunternehmer hatte am Mittwoch im Dachauer Amtsgericht während der Urteilsbegründung eine Pistole gezogen und den 31 Jahre alten Staatsanwalt erschossen. Er war zuvor wegen nicht bezahlter Sozialversicherungsbeiträge zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © Christian Chymyn

auch interessant

Meistgelesen

Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion