Stammzellenspender dringend gesucht

Todkrank! Die kleine Lucia braucht Ihre Hilfe!

Die Typisierungsaktion läuft am Freitag, 21. September, zwischen 11 und 18 Uhr bei der Zeppelin GmbH, Graf-Zeppelin-Platz 1, Garching-Hochbrück

München - Sie strahlt ihre Eltern an, sie gluckst vor Freude beim Spielen – aber die kleine Lucia ist todkrank! Jetzt wird dringend nach einem Stammzellenspender gesucht.

Sie strahlt ihre Eltern an, sie gluckst vor Freude beim Spielen – aber die kleine Lucia ist todkrank! Die Ärzte haben bei dem fünf Monate alten Mädchen aus dem Raum Wörthsee eine lebensgefährliche Immundefekt-Erkrankung festgestellt. „Ihre Krankheit wird derzeit nur mit Medikamenten in Schach gehalten“, sagt Manuela Ortmann von der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern. Ohne ein Stammzellenspende hat Lucia nicht mehr lange zu leben!

Dass etwas nicht stimmt, merkten die Eltern recht früh nach der Geburt. Lucia bekam immer wieder Fieberschübe, die Temperatur stieg auf bis zu 41 Grad an! Das Baby kam sofort auf die Intensivstation. Als das Fieber wieder sank, kam es aber noch schlimmer. Die Diagnose: Hämophagozytische Lymphohistiozytose (HLH). Expertin Ortmann: „Das ist eine Erkrankung des blutbildenden Systems, bei der das Immunsystem gegen den eigenen Körper arbeitet.“

Eine Stammzellenspende habe nichts mit einem Eingriff ins Rückenmark zu tun, beruhigt Manuela Ortmann von der durchführenden Aktion Knochenmarkspende. Die Stammzellen des Spenders würden – wenn das Blut passt – wie eine Blutkonserve transfundiert. „Nach etwa drei bis vier Wochen lässt sich dann bei Lucia hoffentlich die Bildung neuer reifer Blutzellen nachweisen. Mit diesem Verfahren ist es heute möglich, 50 bis 70 Prozent aller Patienten zu heilen!“

Auch die Familie von Lucia hofft darauf und bittet deshalb: „Kommen Sie zur Typisierungsaktion, lassen Sie sich 2,5 Milliliter Blut entnehmen und helfen Sie, das Leben unserer Lucia zu retten!“ Die Blutentnahme-Aktion findet kommende Woche Freitag in der Firma des Großvaters, der Zeppelin GmbH in Garching, statt – auch Mitarbeiter lassen sich testen. Wer selbst nicht an der Typisierung teilnehmen kann, hilft auch mithilfe einer Spende an die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern. Die Gewebeuntersuchung ist nämlich eine aufwändige molekulargenetische Untersuchung und kostet pro Spender 40 Euro.

Helfen Sie, liebe Leser, bei der Finanzierung der Aktion: Kreissparkasse München Starnberg, BLZ: 702 501 50, Konto: 22 39 45 30. Kennwort: Lucia. Verwendungszweck: Ihr Name und Ihre Adresse für Spendenquittung.

Weitere Informationen im Internet unter www.akb-germany.de oder unter der Telefonnummer: 089/89 32 66 28.

nba

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion