Auf Baustelle in Hallbergmoos

19-Jähriger stürzt von Kran und stirbt

+
Von diesem Kran stürzte ein 19-Jähriger am Samstag in den Tod.

Hallbergmoos - Tragisch endete am Samstag ein Unfall auf der Baustelle der Jugendeinrichtung in Hallbergmoos. Ein 19-Jähriger stürzte von einem Kran. Jede Hilfe kam zu spät.

Drei junge Männer, 19, 18 und 17 Jahre alt aus Hallbergmoos, begaben sich Samstagnachmittag gegen 17.45 Uhr auf das Baustellengelände einer Jugendeinrichtung in Hallbergmoos.

Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen sind alle drei im Maurerhandwerk tätig und wollten sich einen Überblick über die Fortentwicklung der Baumaßnahmen verschaffen. Die Baustelle ist durch einen Bauzaun gesichert. Der 19-Jährige überwand einen weiteren Bauzaun, mit dem ein Kran umhegt war, und stieg an die Spitze in zirka 40 Metern Höhe.

Die beiden Freunde forderten ihn auf, sofort wieder herunterzukommen. Der 19-Jährige begann den Abstieg. In einer Höhe von zirka 15 bis 20 Metern verlor er jedoch plötzlich den Halt und stürzte zu Boden. Weder die unmittelbar begonnenen Ersthelfermaßnahmen noch der sofort alarmierte Notarzt konnten das Leben des jungen Mannes retten. Er starb noch an der Unfallstelle.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion