Tödlicher Unfall auf der B 471 bei Dachau

Piaggio-Fahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben

Bei einem schlimmen Verkehrsunfall ist ein 47-jähriger Olchinger am Samstagfrüh getötet worden. Ein entgegenkommender Autofahrer hatte einen Lastwagen überholen wollen. Er übersah den Piaggio-Fahrer und prallte frontal mit ihm zusammen.

DachauEin Trümmerfeld bot sich den Einsatzkräften bei dem Unfall am Samstag in den frühen Morgenstunden auf der B471. Zwischen Dachau-Mitte und Dachau-Ost waren ein Pkw und ein Piaggo-Motorroller frontal zusammengestoßen. Für den 47-jährigen Piaggio-Fahrer aus Olching kam jede Hilfe zu spät. Er starb an der Unfallstelle.

Gegen 4.20 Uhr war der Autofahrer, ein 53-jähriger Brandenburger, auf der B471 in Richtung Oberschleißheim unterwegs. Kurz vor der Abfahrt in Richtung Dachau-Ost, auf Höhe des Fußgängerüberweges Am Tiefen Graben, wollte er einen vor ihm fahrenden Lastwagen überholen, wie die Polizei in ihrem Pressebericht mitteilte. Der Toyota-Fahrer scherte auf die Gegenspur aus. Hier übersah er wohl den entgegenkommenden 47-jährigen Olchinger auf seiner Piaggio. Bei dem heftigen Frontalzusammenstoß wurde Piaggio-Fahrer laut Polizei einige Meter durch die Luft geschleudert. Er kam ums Leben.

Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Er war zunächst im Auto eingeschlossen, nicht eingeklemmt, und konnte schnell von der Feuerwehr befreit werden. Der Rettungsdient versorgte den leicht verletzten Autofahrer und brachte ihn ins Krankenhaus.

Die Piaggio fing nach dem Zusammenprall Feuer. Die Freiwilligen Helfer der Feuerwehren Karlsfeld und Dachau löschten den Brand. Weil zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, ob sich eventuell eine zweite Person auf dem Motorroller befand, wurde das weitere Umfeld der Unfallstelle abgesucht, wie Wolfgang Reichelt, Pressesprecher der Feuerwehr, mitteilte.

Der Einsatz dauerte bis nach 8 Uhr, solange war die Straße für den Verkehr komplett gesperrt. Für die Sperrung wurden zusätzlich die Feuerwehr Feldgeding und später die Feuerwehr Geiselbullach eingesetzt.

Auch der Toyota wurde erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird laut Polizei auf rund 20 000 Euro geschätzt. Zur Ermittlung des Unfallherganges sowie der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt.

Auch interessant

Meistgelesen

Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt
Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Streit ums Containern: Demonstranten kämpfen für angeklagte Studentinnen
Streit ums Containern: Demonstranten kämpfen für angeklagte Studentinnen
Große Suchaktion nach Schüler (8) - „Da wird eingesetzt, was wir haben“
Große Suchaktion nach Schüler (8) - „Da wird eingesetzt, was wir haben“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion