Tragischer Unfall in Kranzberg:

Gabelstapler trennt Mann (75) Unterschenkel ab

Kranzberg - Auf einer abschüssigen Straße war am Dienstag ein abgestellter Gabelstpler unbemerkt ins Rollen geraten. Das Gefährt traf einen 75-Jährigen am Bein.

Wie die Polizei Freising mitteilte, hatte der75-Jährige gegen 14.45 Uhr seinen Lkw in einer Hofeinfahrt an der Arnoldstraße abgestellt. Zur selben Zeit parkte ein 39-jähriger Landschaftsgärtner seinen Radlader etwas oberhalb in der abschüssigen Straße. Kurz darauf geriet das Gefährt unbemerkt ins Rollen. Die am Radlader montierte Staplergabel traf den 75-Jährigen dabei so unglücklich am linken Bein, dass dem Mann der Unterschenkel abgetrennt wurde. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus „Rechts der Isar“ nach München geflogen.

Wie die Polizei in ihrem Pressebericht schreibt, wurde ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt, um den Hergang zu rekonstruieren. Ersten Untersuchungen zur Folge, wies der Gabelstapler keine technischen Mängel auf. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass die Bremse nicht richtig angezogen war.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare