Zwischen Neubiberg und Unterhaching

Trümmerfeld auf A 8: BMW kracht in Leitplanke

Neubiberg - Ein wahres Trümmerfeld entstand bei einem Unfall auf der A 8 am Donnerstagmorgen, als ein BMW in die Mittelleitplanke krachte.

Zwischen den Anschlussstellen Neubiberg und Unterhaching Ost ist es am frühen Donnerstagmorgen auf der A8 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein junger Mann aus München mit seinem 1er BMW gegen 04.30 Uhr von München kommend in Richtung Salzburg. Kurz vor der Neubiberger Röhre kam der Fahrer aus bislang noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und krachte mit voller Wucht in die Mitteilleitplanke. Der Fahrer war alleine unterwegs und hatte Glück im Unglück. Zwar verlor er laut Angaben der Feuerwehr München durch den Aufprall kurzzeitig das Bewusstsein, wurde aber nur leicht verletzt. Vom Rettungsdienst wurde er in eine Münchner Klinik eingeliefert. Über das Alter des Mannes gibt es unterschiedliche Angaben. Während das Opfer laut Feuerwehr München 25 Jahre alt ist, ist sein Alter Polizeiangaben zufolge 29 Jahre.

Wegen eines wahren Trümmerfeldes am Unfallort, musste die Autobahn für rund zweieinhalb Stunden für den kompletten Verkehr in Richtung Süden gesperrt werden. Der entstandene Gesamtschaden am Fahrzeug und den Verkehrseinrichtungen wird laut Polizei auf 30.000 Euro geschätzt.

Neun Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr München und umliegender freiwilligen Feuerwehren waren im Einsatz, außerdem die Autobahnmeisterei Holzkirchen.

vh

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare