Großeinsatz

Brand im Mehrfamilienhaus: Feuerwehrmann verletzt

1 von 40
Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand direkt vom Dach aus. Es wurde geöffnet, um an Glutnester zu kommen.
2 von 40
Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand direkt vom Dach aus. Es wurde geöffnet, um an Glutnester zu kommen.
3 von 40
Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand direkt vom Dach aus. Es wurde geöffnet, um an Glutnester zu kommen.
4 von 40
Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand direkt vom Dach aus. Es wurde geöffnet, um an Glutnester zu kommen.
5 von 40
Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand direkt vom Dach aus. Es wurde geöffnet, um an Glutnester zu kommen.
6 von 40
Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand direkt vom Dach aus. Es wurde geöffnet, um an Glutnester zu kommen.
7 von 40
Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand direkt vom Dach aus. Es wurde geöffnet, um an Glutnester zu kommen.
8 von 40
Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand direkt vom Dach aus. Es wurde geöffnet, um an Glutnester zu kommen.

Großalarm in Tutzing: Unweit des S-Bahnhofs ist es am Morgen zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt, der Sachschaden ist immens.

Tutzing - Gegen 7 Uhr ging bei der Polizei der Notruf ein: Im Dachgeschoss des Wohnhauses im Beringerweg brannte es. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord gegenüber dem Starnberger Merkur berichtete, waren die Bewohner der Dachgeschosswohnung zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause. Die übrigen Wohnungen wurden evakuiert, viele der 25 Bewohner verfolgten die Löscharbeiten von der Straße aus. Nach und nach traf ein Großaufgebot an Rettungskräften am Einsatzort ein. 

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl über. Ein Feuerwehrmann wurde durch einen herabstürzenden Balken verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn vorsorglich in die Unfallklinik nach Murnau. Zur Schwere der Verletzung konnte der Polizeisprecher zunächst nichts sagen, aber: „Er ist ansprechbar.“

Der Schaden an dem Haus dürfte im sechsstelligen Euro-Bereich liegen. Inwieweit das Gebäude sogar einsturzgefährdet ist, müssen nun die Experten klären.

Auch interessant

Meistgesehen

Zwei schwer Verletzte nach Frontal-Crash - Retter erwartet Trümmerfeld
Zwei schwer Verletzte nach Frontal-Crash - Retter erwartet Trümmerfeld
Großbrand auf Hof in Sonderdilching: Bilder des laufenden Einsatzes
Großbrand auf Hof in Sonderdilching: Bilder des laufenden Einsatzes
Spektakulärer Traktor-Unfall in Schongau
Spektakulärer Traktor-Unfall in Schongau
VW mit vier Personen wird zwischen zwei Lkw komplett zerquetscht - Bilder
VW mit vier Personen wird zwischen zwei Lkw komplett zerquetscht - Bilder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.