Über vier Promille

"Hitler": 40-Jähriger rastet aus und beleidigt Polizist

+
Kaputte Scheibe: Der 40-jährige Betrunkene rastete auf der Wache aus.

München - Am Flughafen fängt die Bundespolizei einen Betrunkenen ab. Auf der Wache tickt der per Haftbefehl Gesuchte dann aus.

Eigentlich war die Festnahme Routine, doch auf der Wache erlebten die Beamten der Bundespolizei dann doch etwas Aufregung: Am Donnerstag nahm die Polizei am Münchner Flughafen einen per Haftbefehl gesuchten 40-jährigen Bulgaren fest. Der Mann war gerade aus Istanbul in München angekommen. 2014 hatte das Landgericht Ingolstadt den Mann wegen Hausfriedensbruch zu einer Geldstrafe oder ersatzweise 20 Tagen Haft verurteilt. Doch der Beschuldigte hatte bisher weder gezahlt, noch die Strafe angetreten, wie ein Anruf der Bundespolizei in Ingolstadt bestätigte. Daher hatte ihn die Staatsanwaltschaft zur Festnahme ausgeschrieben.

Seiner misslichen Lage bewusst, wurde der Bulgare auf der Wache richtig wütend und laut Bundespolizei immer aggressiver. Er schrie um sich, nannte einen der Beamten "Hitler". Der 40-Jährige nahm sein Handy und warf es an die Wand, seine Schnapsflasche schleuderte er gegen eine Glasscheibe und verletzte sich dabei an der Hand. Unter heftigem Widerstand fesselten die Beamten den Betrunkenen und ließen den Mann von einem Arzt behandeln und untersuchen. Ein Alkoholtest bestätigte nicht nur die Verfassung des Bulgaren, sondern ließ die Beamten auch staunen: Über vier Promille zeigte der Test an.

Da der Festgenomme die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er in die JVA München-Stadelheim gebracht.

Seine Aussetzer auf der Wache der Bundespolizei bringen ihm jetzt noch weiteren Ärger mit der Justiz ein: Widerstand gegen die Beamten, versuchte gefährliche Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung werden ihm zur Last gelegt.

tz.de

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?

Kommentare