Autokennzeichen M-GI 1020

Vermisster Münchner: Wer hat ihn gesehen?

+
Franz Hartshauser aus München ist vermisst.

München - Seit einer Woche ist ein Münchner (70) nun schon vermisst. Derzeit läuft eine große Suchaktion im Herzogstandgebiet - sein Auto mit dem Kennzeichen M-GI 1020 wurde gefunden.

Der 70-Jährige ist von seinen Angehörigen bei der Polizei als vermisst gemeldet worden.

Wie die Polizei mitteilt, ist der Mann offenbar mit seinem Pkw, Hyundai I 30, grau, Kennzeichen M-GI 1020 unterwegs. Das Auto des Vermissten wurde auf dem Parkplatz der Herzogstandbahn am Walchensee aufgefunden werden.

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen durch Kräfte der Bergwacht und der Polizei (Alpine Einsatzgruppe) unter Einbindung von Suchhunden und Hubschraubern wurde der wahrscheinlich Verunglückte bislang nicht gefunden. Den bisherigen Ermittlungen nach wurde das Fahrzeug des Vermissten am Dienstag, 11. November, auf dem Parkplatz der Herzogstandbahn abgestellt. Eine Zeugin glaubt, den Vermissten mit einer rot/rosa ausgewaschenen Kappe am 11. November gegen 15 Uhr in der Herzogstandhütte gesehen zu haben. Nachdem der Vermisste, nach Angaben der Angehörigen, keine solche Kappe besitzt, werden weitere Zeugen gesucht.

Beschreibung des Rentners

70 Jahre alt, eher jüngeres Erscheinungsbild, 160 cm groß, ca. 82 kg schwer, stämmig, lichtes weißes Haar, weißer Vollbart, braune Augen, Brille, trägt einen silbernen Ehering, einen Goldring am Mittelfinger, eine silberne Hals-Gliederkette, er dürfte bekleidet sein mit einem blauen Anorak, grauer Trekkinghose und evtl. trägt er Bergschuhe.

Zeugenaufruf

Personen, die sich am Dienstag, 11. November, im Bereich der Herzogstandhütte aufhielten und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen.

Auch der Herr, der sich mit der beschriebenen Kappe dort aufhielt, wird gebeten, sich zu melden.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 14, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.