Wer sind die Toten?

Gruselfund: Hier lagen die beiden Skelette

+
Hier lagen die beiden Skelette.

Weßling - Gruselfund in Weßling: Bauarbeiter haben bei Grabungen auf dem Grundstück eines Bauernhofes in Oberbayern zwei menschliche Skelette gefunden.

Die Skelette wurden auf einem Grundstück an der Weßlinger Hauptstraße gefunden. Hier befand sich eine alte Hofstelle, die unlängst abgebrochen worden war und jetzt mit einem Wohn-/Geschäftshaus bebaut wird. Die Skelette wurden am Rande der Baustelle gefunden, als die Bauarbeiter mit einem Minibagger mit Bodenaushub beschäftigt waren. Die Skelette wurden von der Polizei sichergestellt und von einem Bestattungsunternehmen zunächst ins Weßlinger Leichenhaus gebracht. Von dort werden sie in die Rechtsmedizin zur weiteren Untersuchung geschafft.

Bauarbeiter finden zwei Skelette in Weßling

Bauarbeiter finden zwei Skelette in Weßling

Nach Auskunft von Bürgermeister Michael Muther, der bei der Bergung vor Ort war, sind die beiden Leichen komplett skelettiert, d.h. es sind nur noch die Knochen vorhanden. Nach ersten Erkenntnissen der Kripo liegen die Leichen bereits mehrere bis viele Jahrzehnte an dieser Stelle. Der genaue Todeszeitpunkt muss durch entsprechende Untersuchungen noch festgestellt werden. Grabbeigaben oder Reste von Kleidungsstücken wurden nicht gefunden. Daher sieht die Polizei derzeit keine Veranlassung, dort weiterzugraben. Die endgültige Entscheidung, wie weiter verfahren wird, trifft die Staatsanwaltschaft München II nach Vorliegen der rechtsmedizinischen Unterschungsergebnisse. Sollten die Leichen älter als 60 Jahre alt sein, gibt es für die Behörden keinen Anlass, weitere Ermittlungen anzustellen, selbst wenn der Tod der beiden Menschen auf eine Straftat zurückzuführen wäre.

Bürgermeister Muther wird jetzt das Denkmalamt und den Gemeindearchivar informieren. Sie müssen entscheiden, ob sie Bedarf für weitere Nachforschungen archäologischer Art sehen. Die Bauarbeiten gehen nach Muthers Angaben derweil weiter, es ist kein Baustopp verfügt worden. Nur direkt im Umfeld der Fundstelle der Skelette wird momentan nicht gearbeitet.

Stephan Müller-Wendlandt

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Frau von Lkw zermalmt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw zermalmt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?

Kommentare