Von Nord nach Süd

Mann durchwandert Israel ohne Geld

+

Tel Aviv/Vierkirchen - Ein 47-jähriger Mann aus Vierkirchen hat Israel von Norden nach Süden durchwandert - ohne dabei Geld auszugeben.

Er habe in 46 Tagen rund 1000 Kilometer zurückgelegt, sagte Christian Seebauer der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag. „Die meiste Zeit habe ich unter freiem Himmel geschlafen“, erzählte der Mann aus Vierkirchen (Landkreis Dachau). Im Norden habe er noch ein Zelt verwendet, dieses jedoch in der Negev-Wüste im Süden verschenkt, weil es zu schwer gewesen sei.

Lebensmittel und Wasser habe er unterwegs von Wanderern oder von Anwohnern geschenkt bekommen, sagte Seebauer, der in Deutschland als Künstler arbeitet. „Ich hatte aber auch Tage, wo ich kaum etwas zu essen hatte.“ Zwischendurch hätte er vor Erschöpfung und Hunger fast aufgegeben.

Die Idee zu der Wanderung ohne Geld sei ihm auf dem Jakobsweg in Spanien gekommen. „Man lernt die Menschen von ihrer schönsten Seite kennen und man wird sehr demütig“, sagte Seebauer, der sich gegenwärtig in der südlichen Küstenstadt Eilat aufhält.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare