Betrunkener beißt  Polizisten in den Arm

Irschenberg -  Beißattacke: Weil ein Mann seine Taxifahrt nicht zahlen wollte, rief der Fahrer die Polizei. Bei der Festnahme biss der Betrunkene einen Beamten in den Arm. Damit war der Angriff aber nicht zuende.

Völlig ausgetickt: Bei seiner Festnahme rannte ein Betrunkener am frühen Dienstagmorgen erst davon, schlug und trat dann auf die Polizisten ein und biss einem Beamten schließlich in den Arm. Er trug eine offene Wunde davon, seinen Kollegen erinnern Prellungen an den unschönen Vorfall. Beide können längere Zeit nicht arbeiten.

Die Polizisten waren von einem Taxifahrer zur Raststätte Irschenberg (Kreis Miesbach) auf der A8 gerufen worden, weil ein 35-jähriger Fahrgast nicht zahlen wollte. Der Mann hatte sich nach Polizeiangaben auf der Fahrt von München in Richtung Rosenheim auch im Taxi aufmüpfig verhalten. Er griff zum Navi des Taxis und sogar ins Lenkrad. Dann reichte es dem Fahrer, er steuerte den Rasthof an und wollte den Mann, der aus dem Raum Rosenheim kommt, rausschmeißen. Der weigerte sich allerdings, für die Fahrt zu zahlen, Daraufhin rief der Taxler die Polizei.

Nach der geglückten Festnahme wurde dem Betrunkenen Blut abgenommen. Warum er austickte, ist bislang unklar.

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesen

Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
Dieses Traditionsgasthaus wird abgerissen - und dann neu aufgebaut
Dieses Traditionsgasthaus wird abgerissen - und dann neu aufgebaut

Kommentare