Linie 243 Richtung Grasbrunn

Kuss-Attacke: Busfahrer belästigt 15-Jährige

Grasbrunn - So ein Busfahrer gehört für immer aus dem Verkehr gezogen! Schamlos hat ein Fahrer der Linie 243 eine Schülerin, die alleine bei ihm im Bus saß, sexuell belästigt.

Nur mit viel Mühe konnte sich die 15-Jährige der Kuss-Attacke des 42-jährigen Mannes erwehren!

Am Donnerstagabend saß die 15-Jährige allein hinten im Bus der Linie Richtung Grasbrunn. Kurz vor dem Ziel forderte der Fahrer die Schülerin auf, zu ihm nach vorne zu kommen. Als das eingeschüchterte Mädchen bei ihm war, küsste der Fahrer die 15-Jährige mehrfach auf die Wange. Anschließend hielt er ihren Kopf fest, um sie auf den Mund zu küssen. Das Mädchen konnte sich aber rechtzeitig befreien.

Zu Hause erzählte die Schülerin ihren Eltern von der Kuss-Attacke und sagte auch, dass sie der Fahrer schon vor einer Woche einmal auf die Wange geküsst hatte.

Die alarmierten Polizisten nahmen den 42-Jährigen noch im Bus vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an.

Auch interessant

Meistgelesen

Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion