Frontalzusammenstoß: Staatsstraße gesperrt 

+
Drei Verletzte gab es bei einem Frontalzusammenstoß in der Nähe von St. Heirnich bei Münsing.

Münsing - Bei St. Heinrich sind am Samstag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Dabei wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt. Einer der Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt.

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der Beuerberger Straße (St 2064) in der Nähe von St. Heinrich bei Münsing (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen ) sind am Samstagmittag drei Personen verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde eine Person in ihrem Auto eingeklemmt. Der First Responder Beuerberg traf als erster an der Einsatzstelle ein und übernahm die Erstversorgung des schwer verletzten Fahrers.

Die Bilder vom Unfall

Frontalzusammenstoß bei St. Heinrich

Zwei weitere verletzt Personen wurden von Passanten bis zum Eintreffen weiterer Rettungskräfte betreut. Der eingeklemmte Fahrer wurde mittels Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreit und in die Unfallklinik Murnau geflogen. Auch die beiden anderen Verletzten wurden mittels Rettungswagen in die Unfallklinik transportiert.

Während des Einsatzes war die ST 2064 zwischen St. Heinrich und der A 95 Anschlussstelle Seeshaupt komplett gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare