Großeinsatz in Starnberg

Cosimo A.: Einbrecher zünden seine Pizzeria an

Cosimo A.

Starnberg - Cosimo A. (41) steht vor den Trümmern seines Restaurants La Cantina. In der Nacht auf Samstag waren Unbekannte in seine Gaststätte in Starnberg eingebrochen und haben sie angezündet.

 Das Ristorante ist ein Trümmerhaufen, der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. Trotz des Schocks gibt sich Cosimo tapfer: „Es geht weiter, aber es dauert seine Zeit“, sagte er der tz.

Was war passiert? Gegen 4.45 Uhr war bei der Feuerwehr Starnberg der Alarm losgegangen – aus der Tiefgarage des Gebäudekomplexes, in dem auch die Cantina beheimatet ist. Doch im Keller brannte es nicht – dafür im Erdgeschoss in Cosimos Wirtshaus. Dort hatte sich das Feuer bereits von zwei Nebenräumen in den Gastraum ausgebreitet. Bei der Feststellung der Brandursache wurde schnell klar: In das Lokal war eingebrochen worden! Der oder die Täter hatten einen Zigaretten-Automaten aus dem Gast­raum in einen Nebenraum gebracht und dort aufgebrochen. Danach zündeten sie ihn an – wohl, um Spuren zu verwischen. Es könnte allerdings auch sein, dass gleich an zwei Stellen Feuer gelegt wurde. Neben dem Geld aus dem Automaten fehlen ein Laptop und Bargeld in bislang unbekannter Höhe.

Wirt Cosimo kann sich nicht erklären, wie das passieren konnte: „Ich habe keinen Stress mit irgendwem. Es ist furchtbar – auch, weil bei uns gerade jetzt wieder der Hochbetrieb losgeht. Zu uns kommen viele Handwerker und Schüler schnell zum Mittagessen vorbei – und ausgerechnet jetzt muss ich schließen.“ Die Cantina liegt am Rande des Gewerbegebietes von Starnberg, in der Gautinger Straße, und ist so ziemlich das einzige Restaurant weit und breit. Ein Angestellter und eine Aushilfe arbeiten in der Cantina, dazu Cosimos Frau und ein Sohn.

Was zu retten ist, weiß Cosimo noch nicht: „Die Fenster, klar, die sind alle kaputt. Aber was ich vom Interieur retten kann, wie stark die Geräte betroffen sind, das steht noch in den Sternen. Ich weiß nur eins: Ich lasse mich nicht unterkriegen.“

Die Polizei Fürstenfeldbruck bittet um Mithilfe: Wer am Freitag ab 23 Uhr verdächtige Personen im Umkreis beobachtet hat: bitte melden unter der Telefonnr. 0 81 41/61 20

M. Bieber

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare