Warnmeldung für Autobahn 8

Großfeuer auf Reiterhof: Dramatische Tierrettung

+
Zahlreiche Tiere mussten vor den Flammen gerettet werden.

Bergkirchen - Ein Großfeuer auf dem Reiterhof "Lindenhof" in Bergkirchen hat in der Nacht einen Großeinsatz ausgelöst. Zahlreiche Tiere mussten vor den Flammen gerettet werden. Fünf Menschen wurden verletzt.

Dichter Rauch lag in der Nacht auf Dienstag bei einem Großbrand über dem Reiterhof "Lindenhof" - nur knapp 200 Meter von der Autobahn München-Stuttgart entfernt. Ein 300 Quadratmeter großes Stallgebäude mit Strohlager war in Brand geraten.

In dem brennenden Gebäude befanden sich 20 Pferde. 13 konnten von Hofpersonal und den Tierhaltern gerade noch rechtzeitig aus dem Stall getrieben und vor dem Flammentod gerettet werden.

Sieben zunächst entlaufene Pferde wurden kurze Zeit später ebenfalls eingefangen und unverletzt zur Koppel gebracht. Für die Autobahn wurde zunächst eine Warnmeldung vor freilaufenden Tieren geschaltet.

Gegen 21 Uhr hatten eine 17-jährige Schülerin und eine 49-jährige Servicekraft in der Reithalle ein lautes Geräusch wahrgenommen. Als die beiden Frauen nachsahen, bemerkten sie, dass der gegenüberliegende Reitstall in Flammen stand. Die Brandursache ist bislang unklar.

Allein 150 Einsatzkräfte des THW Dachau und der Feuerwehren, Lauterbach, Maisach, Dachau, Einsbach, Kreuzholzhausen, Sulzemoos, Wiedenzhausen, Oberbachern, Rossbach, Schwabhausen, Geiselbullach, Gernlinden und inklusive der Kreisbrandinspektion waren damit beschäftigt, den Vollbrand des lichterloh brennenden Gebäudes zu bekämpfen.

Bei der Rettung der Tiere wurden mehrere Personen verletzt. Zumeist handelte es sich um Rauchvergiftungen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an.

Großfeuer auf Reiterhof: Dramatische Tierrettung

Großfeuer auf Reiterhof: Dramatische Tierrettung

ole

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare