Hochzeitsfoto als Beweismittel

Fraunberg - Auf diese Weise hat die Erdinger Polizei wohl noch keine Unfallflucht aufgeklärt. Ein Hochzeitsfoto entlarvte den Übeltäter. Die kuriose Geschichte: 

Am Samstag wurde in Fraunberg Hochzeit gefeiert. Unter den Gästen ein Münchner (43), der seinen BMW vor der Gaststätte, in der die Vermählung gefeiert wurde, geparkt hatte. Im Verlauf des Tages wurde dieser Wagen angefahren. Die herbeigerufenen Beamten waren zunächst ratlos, doch dann meldete sich der Hochzeitsfotograf.

Auf einem der Bilder war nämlich der den Schaden verursachende Wagen zu erkennen. Es handelte sich um einen Daimler, gesteuert von einem 60-Jährigen aus dem Landkreis. Sein Wagen wies auch einen Schaden auf. Der Fahrer wurde angezeigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 2500 Euro.

(ham)

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare