Ohne Fremdeinwirkung

Mitten in der Stadt: Brucker rast gegen Baum

+
Offenbar ohne jegliche Fremdeinwirkung ist ein junger Mann in Bruck am Freitag in der Früh gegen einen Baum gerast. Er ist schwer verletzt.

Fürstenfeldbruck - Offenbar ohne jegliche Fremdeinwirkung ist ein junger Mann in Bruck am Freitag in der Früh gegen einen Baum gerast. Er ist schwer verletzt.

Der BMW raste durch eine Lücke parkender Autos an der Hubertusstraße und rammte schließlich einen Baum. Der aus Bruck stammende Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Hier sprach man später von einem „anspruchsvollen Einsatz“, so schwer war der Mann eingeklemmt. Beobachter gehen davon aus, dass der Fürstenfeldbrucker mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch die Stadt raste und dabei die Kontrolle über sein Auto verlor.

Mitten in der Stadt: Brucker rast gegen Baum

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion