Junggesellenabschied: Mann (26) von Taxi erfasst

+
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der 26-jährige Mann nach München geflogen.

Ebersberg - Schon wieder ein schwerer Unfall auf der B 304-Südumfahrung von Ebersberg. In der Nacht auf Sonntag erfasste ein Großraum-Taxi gegen 4 Uhr einen 26-jährigen Fußgänger. Dieser wurde schwerst verletzt.

Wie die Polizei der Ebersberger Zeitung sagte, stamme der 26-Jährige aus Rheinland-Pfalz. Er habe mit einer Gruppe junger Leute auf dem Grafinger Volksfest den Junggesellenabschied eines Freundes gefeiert, sich dann aber von der Gruppe entfernt.

Junggesellenabschied: Mann (26) von Taxi erfasst

Stark alkoholisiert machte sich der Mann auf den Weg in Richtung Ebersberg. Er ging auf der Fahrbahn der B-304, bis er von dem Münchner Taxi erfasst wurde. Dessen Fahrer, ein 63-Jähriger, erlitt einen schweren Schock. Der 26-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen. Es sei sehr fraglich, ob er angesichts der Schwere seiner Verletzungen überlebe, so ein Sprecher der Ebersberger Polizei. (ac)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion