Fünfjähriges Mädchen bei Unfall getötet

+

Mintraching - Keine 70 Meter von ihrem Elternhaus entfernt wurde am Samstag in Mintraching ein Mädchen (5) Opfer eines Verkehrsunfalls: Die kleine Radlerin wurde von einem Kastenwagen überfahren. Sie erlag noch an der Unglücksstelle ihren Verletzungen.

Die Eltern und Verwandte mussten vom Kriseninterventionsteam (KIT) betreut werden.

Es ist Samstag, 14 Uhr: „Am Bifang“ in Mintraching radelt das Mädchen die Straße rauf und runter. Der „Bifang“ ist eine absolut ruhige Stichstraße. Hier gibt es nur Anliegerverkehr. Unterwegs ist hier allerdings gerade ein Kastenwagen aus München. Der Fahrer (50) verteilt Handzettel in der Siedlung. Er rangiert, hält an, fährt wieder an. Zum dem tragischen Unglück kommt laut Neufahrner Polizei, als das Mädchen gerade dahinradelt.

Der 50-jährige am Steuer des Transporters sieht das Kind nicht. Er fährt los, das schwere Gefährt überrollt das Kind. „Welchen Blickwinkel er hatte, ob er das Mädchen hätte sehen können – das sind Fragen, auf die wir noch keine Antwort haben“, sagte gestern Polizeioberkommissar Markus Scheimer von der PI Neufahrn. Das Mädchen jedenfalls wird so schwer verletzt, dass es an der Unfallstelle verstirbt.

Die Mutter des Kindes, die sich zu diesem Zeitpunkt gerade zuhause, in einem Mehrfamilienhaus ganz in der Nähe, aufhält, trifft unmittelbar nach der Katastrophe ein. Kurz später folgt der Vater. Beide, später auch eintreffende Verwandte, müssen von KIT-Mitarbeitern betreut werden. Bis nach 19 Uhr seien die Helfer bei den Eltern geblieben, berichtet die Neufahrner Polizei. Die sucht nun nach Zeugen des Unfalls: „Es gibt niemanden, der das Geschehen direkt beobachtet hat, so dass es nicht einfach wird, den exakten Unfallhergang zu ermitteln“, sagte Polizeioberkommissar Scheimer. Von Seiten der Staatsanwaltschaft Landshut wurde noch am Samstag ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Helmut Hobmaier

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion