Sattelzug umgestürzt: Fahrer schwer verletzt

+
Am Autobahnostkreuz stürzte ein Sattelzug um. Es entstanden 60 000 Euro Schaden, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Vaterstetten - Wahrscheinlich war er zu schnell dran: Am Donnerstagabend, gegen 21 Uhr, stürzte am Autobahnostkreuz ein italienischer Sattelzug um. Der Laster war beladen mit Stahlrohren und auf der Bundesautobahn A 99 in Richtung Nürnberg unterwegs.

Am Autobahnkreuz München-Ost wollte der Fahrer auf die BAB A 94 in Richtung München wechseln. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kippte der Sattelzug in der Rechtskurve der Überleitung nach links um. Der Fahrer, ein 28-jähriger tunesischer Staatsangehöriger, erlitt schwere Verletzungen und musste in eine Münchner Klinik eingeliefert werden.

Bilder vom Unfallort

Sattelzug auf A99 umgestürzt: Fahrer schwer verletzt

Am Sattelzug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 60 000 Euro. An der Unfallstelle befanden sich neben den Feuerwehren aus Vaterstetten und Feldkirchen auch zwei Fahrzeuge des Technischen Hilfswerks aus Markt Schwaben, sowie mehrere Fahrzeuge der Autobahnmeisterei Hohenbrunn. Wegen der Bergungsarbeiten musste die Überleitungsfahrbahn für fünfeinhalb Stunden bis 2.30 Uhr gesperrt werden. ez

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert

Kommentare