Reitunfall: Schülerin (8) bleibt in Steigbügel hängen

Dachau - Eine achtjährige Schülerin ist am Montagabend bei einem Reitunfall in Hebertshausen schwer verletzt worden. Das Kind liegt in einem Münchner Krankenhaus. Wie es zu dem Unglück kam.

Wie die Polizei mitteilt, wollte das Mädchen vom Pferd absteigen, blieb dabei jedoch mit einem Fuß im Steigbügel hängen. Das Pferd machte daraufhin ein paar Schritte vorwärts. Dabei trat es mit dem Huf auf das im Schlepp hängende Mädchen. Die Achtjährige erlitt vor allem Verletzungen im Bauchbereich. Genauere Angaben über die Art der Verletzungen und den aktuellen Gesundheitszustand des Kindes machte die Polizei nicht.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare