Obduktion gibt Aufschluss

Starnberger See: Rätsel um tote Frau gelöst

Starnberg - Ein Frau ist am vergangenen Dienstag im Starnberger See bei Berg zu Tode gekommen. Jetzt gab die Polizei das Obduktionsergebnis bekannt. Das Opfer ist identifiziert. 

Wie berichtet, wurde am vergangenen Dienstag Vormittag am Ufer des Starnberger Sees im Gemeindebereich Berg eine bewusstlose Frau aus dem Wasser geborgen, die wenig später im Krankenhaus verstarb.

Laut inzwischen erfolgter Obduktion der Leiche ist die Frau ertrunken. Der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck gelang es nun, die Identität der Toten zu klären. Es handelt sich um eine alleinstehende 78-jährige Rentnerin aus Germering. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden gibt es nicht.

Auch interessant

Meistgelesen

Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion