Aßling in tiefer Trauer

Bürgermeister Werner Lampl ist tot

Freundlich und kompetent: So werden die Aßlinger Werner Lampl in Erinnerung behalten. Foto: Stefan Rossmann

Aßling - Die Bürger der Verwaltungsgemeinschaft Aßling im Süden des Landkreises Ebersberg trauern um den Aßlinger Rathauschef Werner Lampl. Er verstarb am Pfingstmontag zuhause.

Lampl war kurz zuvor aus dem Ebersberger Krankenhaus entlassen worden, wo er noch Besuch seines Ebersberger Amtskollegen Walter Brilmayer erhalten hatte. „Er hat gesagt, dass es ihm wieder gut geht“, meinte Brilmayer, der die Nachricht vom Tod des beliebten Aßlingers von der Eberberger Zeitung erfuhr.

Lampl war in seiner Gemeinde und im Kreis der Landkreisbürgermeister beliebt für seine ausgleichende Art. Er war 2004 für den damals erkrankten Bürgermeister Hans Kastenmüller als Christsozialer ins Amt gewählt und 2010 in seiner Position bestätigt worden. Lampl war Mitglied der Aßlinger Feuerwehr. „Als Mensch und Kamerad war er bei uns sehr beliebt“, sagt 1. Vorstand Franz Fiedler. Seine Kameraden waren auch im Einsatz, um dem Rathausboss noch zu helfen. Aber das First-Responder-Team konnte ihn nicht mehr retten. „Er hat viel für die Feuerwehren Loitersdorf, Aßling, Niclasreuth und Pörsdorf getan“, bedauert Fiedler den frühen Tod des Chefs der Verwaltungsgemeinschaft.

Die Geschäfte führt derzeit der stellvertretende Bürgermeister Franz Hilger. Er musste in den vergangenen Monaten immer wieder einspringen, weil Lampl nach mehreren Operationen nicht mehr voll arbeitsfähig war. Den Eingriffen hatte er sich zur Gewichtsreduktion unterzogen. „Ich helfe, wo ich kann“, verspricht Hilger.

Nach Auskunft von Paul Hofmann vom Landratsamt Ebersberg müssen die Aßlinger jetzt innerhalb von drei Monaten einen neuen Bürgermeister wählen. Es besteht aber die Möglichkeit, die Wahl zusammen mit den Bundestagswahlen am 22. September durchzuführen.

Von Michael Seeholzer

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion