Rollstuhlfahrer stürzt meterweite in die Tiefe 

Ismaning - Bei einem Sturz an einer Steigung hat sich ein 62-jähriger Rollstuhlfahrer in den Isarauen bei Ismaning schwer verletzt. Eine Zehnjährige fand den hilflosen Mann und verständigte die Rettungskräfte.

Der Freisinger war gegen 16.30 Uhr mit seinem Elektrorollstuhl auf dem Fuß- und Radweg in nördliche Richtung zum Fichtenweg in Ismaning unterwegs. Er bog in den Fichtenweg ein und kam dort an der Steigung zu Fall. Nach Angaben der Polizei fiel er einige Meter einen bewaldeten Hang hinab und blieb schwer verletzt mit Rippenprellungen und Schwürfwunden liegen. Die Zehnjährige Ismaningerin kam kurz darauf zufällig an der Stelle vorbei und fand den Verletzten. Über ihr Handy wählte sie den Notruf und lotste die Helfer anschließend zu dem Rollstuhlfahrer. Der 62-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst zu stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Frau findet Zettel von Kind an Isar: Die Botschaft sollte uns alle wachrütteln
Frau findet Zettel von Kind an Isar: Die Botschaft sollte uns alle wachrütteln

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion