Täter auf der Flucht

Überfall auf VR-Bank Forstern: Großeinsatz der Polizei

+
Die ersten Polizeikräfte sind in Forstern vor Ort.

Die Volksbank Raiffeisenbank in Forstern wurde am Freitag überfallen. Der bewaffnete Täter verschwand mit einer noch unbekannten Menge Bargeld.

Forstern – Es war am Freitag kurz vor 12 Uhr, als der 25 bis 30 Jahre alte Mann mit einer Sturmhaube mit Sehschlitzen die Filiale der VR-Bank Erding an der Hauptstraße betrat. Im Schalterraum hielt sich eine Mitarbeiterin auf, in den Beratungsbüros hielten sich zwei Kollegen auf.

Der Bankräuber zückte eine schwarze Faustfeuerwaffe und forderte Geld, berichtet Hans-Peter Kammerer, Sprecher des Polizeipräsidiums Ingolstadt. Die Angestellten gingen kein Risiko ein und öffneten unter vorgehaltener Waffe den Tresor. Der Täter stopfte die Geldbündel in eine mitgebrachte Plastiktüte und flüchtete.

Die Merkur-Reporter sind live vor Ort und berichten.

Auch interessant

Meistgelesen

Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.