Norbert (18) überlebt Unfall und wird überrollt

Niederneuching - Am Mittwochmorgen hat sich Norbert (18) mit seinem BMW überschlagen. Den Unfall überlebte der junge Mann leicht verletzt - und wurde anschließend von einem Audi überrollt.

Ein toller Tag lag vor Norbert K. (18), als er am Mittwoch um 6 Uhr morgens auf der Landstraße bei Niederneuching (Kreis Erding) mit dem BMW seiner Freundin unterwegs war. Sein Job in der Therme Erding sollte verlängert werden. Und auch privat lief alles super. Seit drei Wochen war er mit Christine glücklich. Aber dann kam es zu dieser furchtbaren Verkettung unglücklicher Umstände, die ihn aus seinem jungen Leben reißen sollte. Es begann in einer harmlosen Linkskurve. Aus noch ungeklärten Umständen verlor Norbert die Kontrolle über den Wagen. Der BMW knallte in die angrenzende Böschung, überschlug sich, landete auf dem Dach.

BMW überschlägt sich - Junger Fahrer stirbt

Unfall bei Niederneuching:  BMW überschlägt sich - Junger Fahrer stirbt

Doch Norbert hat Riesenglück: Der Wagen ist zwar Schrott, aber ihm fehlt nichts. Ein Maler, der mit seinem Firmenwagen vorbeikommt, will sich sofort um Norbert kümmern, doch er muss dem 18-Jährigen gar nicht helfen. Norbert klettert selbst aus dem Unfallwrack heraus.

Norbert K.

Der Handwerker übernimmt derweil die Absicherung der Unfallstelle. Außerdem rät er Norbert, sich auf den Radweg zu setzen, bis ein Krankenwagen kommt. Doch die Alarmierung ist nicht ganz einfach, das Handy kriegt kein Netz. Der Maler geht deshalb noch ein paar Meter weiter – dann sieht er einen Audi. Und er ahnt, dass jetzt etwas Schreckliches passieren wird. Tatsächlich: Der Audi erfasst Norbert und schleudert den 18-Jährigen gegen seinen BMW. Der Aufprall ist so heftig, dass der BMW auch noch in den Firmenwagen des Handwerkers kracht!  Norbert wird schwer verletzt. Er stirbt noch an der Unfallstelle.

Die Polizei stellt später fest, dass der 26-jährige Audifahrer auf dem Weg in die Arbeit war – und zwar erheblich alkoholisiert. Nach tz-Informationen ergab ein erster Alko-Test 1,1 Promille! Die Staatsanwaltschaft Landshut ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Tötung und Trunkenheit im Straßenverkehr.

Der hilfsbereite Handwerker, ein 43-Jähriger aus dem Kreis Erding,  konnte das Drama vor seinen Augen nicht fassen. Er erlitt einen Zusammenbruch, musste ins Krankenhaus gebracht werden. Völlig geschockt waren am Mittwoch auch Freundin Christine (26) und ihre Eltern. Bei ihnen klingelte kurz nach dem Unfall die Polizei, weil der BMW auf Christines Vater zugelassen ist.

Norbert Chefs, Gastronom Mario P., war fassungslos, als er hörte, das der 18-Jährige tödlich verunglückt ist: „Ich kann das nicht glauben. Der Junge hat seit Februar 2010 bei uns als Aushilfe gearbeitet, auch auf dem Herbstfest in Erding hat er uns unterstützt. Er war immer sehr zuverlässig. Heute wollten wir ihn deshalb mit einem neuen Vertrag belohnen.“

Die Unfallstelle war nach dem Unglück für drei Stunden gesperrt. Die genauen Umstände des tödlichen Crashs soll jetzt ein Gutachter klären.

JAM, THI, CS, HM, WdP

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion