Unfall auf der A95

Schraube durchschlägt Scheibe und trifft Beifahrer am Hals

Münsing - Eine aufgewirbelte Radschraube hat am Freitag die Windschutzscheibe eines BMW durchschlagen und den Beifahrer am Kehlkopf getroffen. Der Mann musste ins Krankenhaus.

Ein 33 Jahre alter Münchner war nach Polizeiangaben am Freitagnachmittag gegen 16.10 Uhr auf der A95 in Richtung Garmisch-Partenkirchen unterwegs. Mit ihm saßen seine 30 Jahre alte Frau und ein 31-jähriger Münchner im Auto. Rund 500 Meter vor der Anschlussstelle Wolfratshausen durchschlug plötzlich eine offenbar von der Straße aufgewirbelte Radschraube die Windschutzscheibe des BMW - und traf den Beifahrer am Kehlkopf.

Durch die Wucht des Aufpralls der laut Polizei rund 50 Gramm schweren Schraube erlitt der 31-Jährige leichte Verletzungen am Hals. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer und seine Ehefrau blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 660 Euro.

Wer Hinweise zu dem Unfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim unter der Rufnummer 0881/640-302 zu melden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare