Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen

Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen

Nun sucht er Verursacher per Facebook

Auf A96: DSDS-Star erlebt Autofahrer-Albtraum

+
Pat Wind liegt im Landsberger Krankenhaus und will wissen: Wer hat mir das angetan?

Etterschlag/Inning - Der absolute Autofahrer-Albtraum! Ein Verkehrsrowdy rammt auf der A96 nahe Wörthsee einen Wagen und lässt einen Verletzten zurück. Wie sich nun herausstellt, handelt es sich um einen DSDS-Star.

Sein Name: Pat Wind, 22 Jahre alt, Teilnehmer bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Er ist nun per Facebook auf der Suche nach dem Unbekannten, der ihm das angetan hat.

Das ist passiert: Pat Wind war am Samstag mit seinem roten Mercedes SLK auf der A96 von München in Richtung Landsberg unterwegs, als ein anderer Wagen sein Auto von hinten rammte. Der Sänger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, es schleuderte gegen die Leitplanke. Der 22-Jährige verletzte sich, kroch aus seinem Wagen, so erzählt er es. Der Andere? Fuhr einfach weg.

Ich brauche eure Hilfe!!! Bitte teilt diesen Beitrag und helft der Polizei den fahrerflüchtigen Unfallverursacher zu...

Posted by Pat Wind on Sonntag, 13. Dezember 2015

Die ganze Geschichte lesen Sie auf unserem Partnerportal merkur.de

kg

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus bei 50 km/h in Haus der Ex-Freundin: Jetzt zeigt er Reue
Mann rast mit Kleinbus bei 50 km/h in Haus der Ex-Freundin: Jetzt zeigt er Reue
400 Menschen feiern illegale Technoparty im Wald - doch dann rückt Polizei an
400 Menschen feiern illegale Technoparty im Wald - doch dann rückt Polizei an
„Ich war schockiert“: Grillfeier an Karfreitag direkt neben Friedhof abgehalten
„Ich war schockiert“: Grillfeier an Karfreitag direkt neben Friedhof abgehalten
Schock in Wolfratshausen: Mann lenkt sein Auto in Friseursalon und erfasst dabei ein Kind
Schock in Wolfratshausen: Mann lenkt sein Auto in Friseursalon und erfasst dabei ein Kind

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion