Auf der A8

Lkw-Fahrer schaut nur aufs Tablet - und rammt anderen Laster von der A8

Ein Sattelzug hat am Montagnachmittag auf der A8 ein Pannenfahrzeug gerammt. Der Unfall hätte dramatisch ausgehen können. 

Odelzhausen/Sulzemoos - Der 45 jährige Fahrer des Sattelzuges war gegen 15.10 Uhr auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Odelzhausen und Sulzemoos in Fahrtrichtung München unterwegs. Er bediente während der Fahrt sein Tablet, welches ihm seine Fahrtstrecke vorgab und war hierdurch laut dem Polizeibericht „stark abgelenkt“. 

Man sah das Unheil schon kommen

Zeugen sagten aus, dass der Lkw-Fahrer immer weiter in Richtung des Seitenstreifens fuhr.

Auf dem Seitenstreifen befand sich zur selben Zeit ein Kleinlaster, der aufgrund einer technischen Störung liegengeblieben war. Der 28-jährige ungarische Fahrer befand sich dort drin und wartete auf den Pannendienst. Er erkannte noch den herannahenden Sattelzug, konnte aber nicht mehr aus dem Fahrzeug flüchten. Der Kleinlaster wurde am Heck erfasst, nach vorne über die Leitplanke geschleudert und kippte letztendlich an der Böschung um. Der Sattelzug kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Fahrzeug völlig zerstört - Fahrer nur leicht verletzt

Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer des Klein-Lkw in seinem völlig zerstörten Fahrzeug nur leicht verletzt. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge musste die rechte Fahrspur der A8 in diesem Bereich über mehrere Stunden, bis 18.20 Uhr, gesperrt werden. Es waren mehrere Feuerwehren, Rettungsdienste und Polizeikräfte im Einsatz. Sowohl der Sattelzug als auch der Lkw mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 40.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren eröffnet.

Auch am Montagabend gab es erneut einen schweren Lkw-Unfall auf der A8 in Fahrtrichtung München.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.