Zu spät gebremst

Unfall auf der B13: Motorrad fährt auf Porsche auf

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Porsche und einem Motorradfahrer kam es am Montag, gegen 12.45 Uhr auf der B13 zwischen Lenggries und Sylvensteinsee.

Lenggries - Nach Angaben der Polizei befuhr ein 25-jähriger Mann aus Flintsbach am Inn (Landkreis Brannenburg) mit seiner Kawasaki die Bundesstraße in Richtung Stausee. Vor ihm befanden sich ein Porsche, der von einem 55-jährigen Erdinger gesteuerte wurde, und noch drei weitere Fahrzeuge. Als das erste  in dieser Kolonne verkehrsbedingt anhalten musste, um nach links auf einen Parkplatz abzubiegen, erkannten die folgenden Autofahrer die Situation rechtzeitig und bremsten ebenfalls ab.

 Der 25-Jährige aber übersah, dass die Autos stoppten und fuhr auf den Porsche auf. Dabei stürzte der Mann und zog er sich Verletzungen an der rechten Schulter zu. Das BRK brachte ihn mit dem Rettungswagen ins Tölzer Krankenhaus. Die Kawasaki war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Straßenmeisterei kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn und entfernte den ausgelaufenen Treibstoff. 

Der entstandene Sachschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen beläuft sich laut Polizei auf rund 2500 Euro.  va

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Partnachklamm bleibt bis auf weiteres gesperrt
Partnachklamm bleibt bis auf weiteres gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.