Schwerer Unfall bei Dachau

A8: Autos überschlagen sich - vier Verletzte

+
Auf der A 8 kam es an der Anschlussstelle Dachau am Sonntag zu einem schweren Unfall

Dachau - Auf der A 8 hat sich an der Anschlussstelle Dachau am Sonntag ein schwerer Unfall ereignet. Ein Autofahrer hatte beim Spurwechsel ein anderes Fahrzeug übersehen - mit fatalen Folgen.

Ein 73-Jähriger war am Sonntagabend gegen 17.45 Uhr mit seinem VW Passat bei Dachau auf die A 8 in Richtung München aufgefahren. Als er von der rechten auf die mittlere Spur wechseln wollte, übersah er den neben ihm fahrenden Fiat eines 26-Jährigen. Die Polizei vermutet, dass der Wagen des jungen Mannes sich im toten Winkel befand und der Taufkirchner im VW Passat ihn deshalb nicht bemerkte.

Die Autos kollidierten daraufhin seitlich und schleuderten nach rechts auf die steil ansteigende Böschung. Dort überschlugen sie sich und landeten schließlich auf dem Standstreifen auf ihren Dächern. Die beiden Fahrer und ihre 67 und 27 Jahre alten Beifahrerinnnen konnten sich alle selbst aus den Wracks befreien. Alle vier Insassen der beiden Autos wurden bei dem Unfall jedoch leicht bis mittelschwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich laut Polizei auf rund 15.000 Euro. Der rechte Fahrstreifen in Richtung München musste in Folge des Unfalls für rund eine Stunde gesperrt werden.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare