Zwischen Moosinning und Eichenried

Unfall mit einem Toten - B388 gesperrt

Moosinnning - Auf der B388 zwischen Moosinning und Eichenried hat sich am Dienstagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden drei Menschen schwer verletzt. Eine Person kam ums Leben.

Nach ersten unbestätigten Informationen hat den Unfall am Dienstagmorgen ein Motorradfahrer gegen 6.30 Uhr verursacht, als er auf der B388 zwischen Moosinning und Eichenried unterwegs war. Dabei krachte eine Mercedes A-Klasse in das Motorrad. Außedem sollen noch ein Mercedes Sprinter und ein VW Golf in den Unfall verwickelt gewesen sein.

Der Fahrer der Mercedes A-Klasse ist bei dem Unfall verstorben. Drei weitere Personen sind schwer verletzt worden, darunter der Motorradfahrer. Dieser flog bei dem Zusammenprall mehrere Meter weit. Er droht seinen Unterschenkel zu verlieren.

Bilder: Schwerer Unfall auf der B388

Derzeit sind am Unfallort drei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Hubschrauber sowie die Feuerwehren aus Moosinning und Eichenried im Einsatz.

Die B388 wird voraussichtlich bis zum späten Vormittag gesperrt bleiben. Die Feuerwehr leitet den Verkehr über die umliegenden Dörfer um.

mm/ham

Rubriklistenbild: © Herkner

Auch interessant

Meistgelesen

Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion