Polizei bittet um Mithilfe

Unfall-Fahrer hinterlässt diese Zettel an Autos

Zwei Autofahrer fanden in  der jüngeren Vergangenheit Zettel an ihren Fahrzeugen, nachdem ein Unbekannter sie angefahren hatte. 

Germering - „Hallo, ich bin gegen Ihr Auto gefahren, wurde dabei beobachtet. Tue so, als ob ich meine Adresse hinterlasse. Sorry“, heißt es  auf einem der Zettel, versehen mit einem Smilie. Die Polizei kommentiert: „Nicht nur ein schlechter Scherz, sondern auch Unfallflucht!“ Auf dem zweiten heißt es: „Sorry, bin aus Versehen gegen Ihr Auto gefahren. Werde beobachtet und tue deshalb so, als würde ich meine Daten angeben. Bin aber etwas in Eile....Hoffe, die Kratzer und ??? sind nicht schlimm. Schönen Tag noch.“

Polizei bittet um Mithilfe

Sollte jemand die Schrift erkennen, wird er gebeten, sich bei der Polizei in Germering zu melden, Telefon (089) 8941570.

Wer's nach einem Unfall richtig machen will, müsse erst warten, Name und Adresse hinterlassen und in jedem Fall der Polizei sofort Bescheid sagen.

Lesen Sie auch

Trotz zahlreicher Blitzerfotos: Mann muss Strafen nicht zahlen

Seit 2011 hat Donald Schulz mindestens zehn Strafzettel bekommen. Die Polizei musste jeden davon wieder zurücknehmen. Der Grund dafür ist kurios.

Sturm, Starkregen und Gewitter: Wetterwarnung für Teile Bayerns

Vor dem sonnigen Aprilwochenende und den Rekordwerten, die für die kommende Woche angekündigt sind, könnte es in Bayern noch einmal krachen.

Auch interessant

Meistgelesen

Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.