Auf Laster aufgefahren: Frau stirbt

+
Eine Autofahrerin ist in der Nacht zum Mittwoch auf der A 9 nahe Fürholzen bei einem Auffahrunfall ums Leben gekommen.

Fürholzen - Eine Autofahrerin ist in der Nacht zum Mittwoch auf der A9 nahe Fürholzen bei einem Auffahrunfall ums Leben gekommen. Sie hatte ein Stauende übersehen.

Die 54 Jahre alte Frau war in der Nacht zum Mittwoch auf der Autobahn 9 nahe Fürholzen (Kreis Freising) in Richtung München unterwegs. An einer Baustelle, an der der linke Fahstreifen gesperrt war, hatte sich gegen 1.30 Uhr ein etwa 400 Meter langer Stau gebildet.

Ein 24 Jahre alter LKW-Fahrer bildete das Ende des Staus. Doch die Frau aus dem Landkreis Kelheim registrierte den stehenden LKW wohl zu spät und fuhr mit ihrem Astra auf den 15-Tonner auf. Die Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Auf Laster aufgefahren: Frau stirbt

Auf Laster aufgefahren: Frau stirbt

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion