Ohne Helm unterwegs

10-Jährige radelt vor Auto - schwer verletzt

Garching - Sie trug keinen Helm und radelte auf die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten: Eine 10-Jährige verunglückte Montagnachmittag in Garching und wurde schwer verletzt.

Gegen 16.25 Uhr war das Mädchen in Garching auf dem Mühlfeldweg unterwegs, als es zu dem Unfall kam, so die Polizei. Das Kind benutzte den Gehweg und wollte schließlich die Straße auf Höhe der Hausnummer 58 überqueren. Dabei fuhr sie laut Polizei ohne weiter auf den Fahrzeugverkehr zu achten zwischen zwei geparkten Pkw auf die Straße.

Ein 42-Jähriger, der mit seinem Fiat den Mühlfeldweg stadtauswärts fuhr, konnte einen Zusammenstoß mit der 10-Jährigen trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern.

Das Mädchen prallte gegen die Windschutzscheibe und fiel schließlich auf die Fahrbahn.

Sie wurde durch den Unfall schwerverletzt (Verdacht auf Gehirnerschütterung, Kopfplatzwunde und Prellungen) und kam mit dem Rettungswagen stationär in ein Krankenhaus. Zum Unfallzeitpunkt hatte sie keinen Fahrradhelm getragen, so die Polizei.

Pkw und Fahrrad wurden leicht beschädigt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zwischenfall am Flughafen München: Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet
Zwischenfall am Flughafen München: Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet
“Ihr seht gar nicht aus wie Lesben“
“Ihr seht gar nicht aus wie Lesben“
Feuerwehr muss 120 Mal zu dieser Pizzeria ausrücken
Feuerwehr muss 120 Mal zu dieser Pizzeria ausrücken
Auswanderer aus Geretsried: Der amerikanische Traum ist geplatzt
Auswanderer aus Geretsried: Der amerikanische Traum ist geplatzt

Kommentare