Immenser Sachschaden

Zug erfasst Güllewagen: Vier Verletzte

+

Markt Indersdorf - An einem unbeschrankten Bahnübergang in Markt Indersdorf ist es am Sonntagabend zu einem Unfall gekommen. Ein Traktorfahrer wollte die Gleise überqueren - und übersah dabei den herannahenden Zug.

Ein 18 Jahre alter Traktorfahrer hat an einem unbeschrankten Bahnübergang in Oberbayern einen Zug übersehen und dadurch einen Unfall mit vier Verletzten und hohem Sachschaden verursacht. Der junge Mann fuhr am späten Sonntagabend mit Traktor und angehängtem Güllewagen in Markt Indersdorf (Landkreis Dachau) über die Gleise, wie die Polizei mitteilte. Der heranfahrende Regionalzug erfasste den Güllewagen des 18-Jährigen. Dabei wurden der Lokführer, der Traktorfahrer sowie drei Fahrgäste im Zug leicht verletzt.

Bilder: Zug erfasst Güllewagen

Der Zug war unterwegs nach Dachau, zehn Fahrgäste saßen darin. Die Polizei bezifferte den Schaden am Triebwagen des Zuges auf 200.000 Euro und den am Traktor entstandenen Sachschaden auf 10.000 Euro.

Die Zugstrecke zwischen Altomünster und Dachau war für die Bergungsarbeiten anderthalb Stunden lang gesperrt. Die unverletzten Fahrgäste wurden der Polizei zufolge mit Taxis nach Hause gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare