Wagen kam rückwärts aus Betriebsgelände

Mittenwalderin von Transporter erfasst: tot

Mittenwald - Tragischer Unfall am Donnerstag: Eine 75-jährige Frau wurde in Mittenwald von einem Kleintransporter erfasst und getötet.

Wie die Polizei mitteilt, hat sich der Unfall am Donnerstagvormittag am Mühlenweg in Mittenwald ereignet. Der Fahrer eines Kleintransporters, ein 41-jähriger Mittenwalder, steuerte seinen Kleintransporter rückwärts vom Betriebsgelände auf die Straße. Dabei erfasste er eine 75-jährige Mittenwalderin mit dem Heck und stieß sie zu Boden.

Die schwerverletzte Frau wurde vom BRK in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht – dort verstarb sie kurz darauf.

Die Staatsanwaltschaft München II gab ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag. Der Kleintransporter wurde sichergestellt. Im Kleintransporter befanden sich noch zwei weitere Personen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion