Fünf Menschen verletzt

Folgenschweres Überholmanöver auf A95

+
Die A95 musste nach dem Unfall total gesperrt werden.

Starnberg - Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden.

Auf der A95 Richtung Garmisch kam es am Freitagnachmittag gegen 16.45 Uhr im Bereich der Gemeinde Berg im Landkreis Starnberg zu einem folgenschweren Unfall. Kurz nach der Anschlussstelle Schäftlarn wollte eine 20-jährige Golffahrerin einen Lasterfahrer (29) eines Paketdienstes überholen und fuhr auf die linke Spur. Dort kam laut Polizeiangaben zur gleichen Zeit von hinten eine 39-jährige Renaultfahrerin mit hoher Geschwindigkeit angefahren. Die beiden Autos touchierten sich und gerieten ins Schleudern. Der VW kam den Angaben zufolge nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er von der Leitplanke auf die Fahrbahn zurück geschleudert wurde. Der Renault drehte sich und prallt mit hoher Wucht ins Heck des Paketdienst-Wagens, schleuderte weiter und prallte in die rechte Leitplanke, bevor er auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Unfall nach Überholmanöver auf A95

Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke
Unfall A95
Bei einem folgenschweren Überholmanöver auf der A95 Richtung Garmisch sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden. © Gaulke

Durch den heftigen Anprall im Heckbereich wurde der Laster nach links gedreht, kam quer zur Fahrtrichtung und stürzte auf die rechte Fahrzeugseite.

Die insgesamt fünf Insassen des Lasters, des Golf und des Renault wurden beim Unfall leicht bis mittelschwer verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Durch die umherfliegenden Trümmerteile wurde der BMW eines 19-Jährigen, beschädigt. Der Fahrer blieb jedoch unverletzt. Insgesamt entstand laut Polizei ein Schaden von rund 30.000 Euro.

Die A95 war in Richtung Süden bis 19.10 Uhr total gesperrt. Der Verkehr staute sich bis in den Bereich vor dem Autobahndreieck Starnberg erstreckte. Neben der Polizei waren die Feuerwehren aus Hohenschäfltarn, Berg, Starnberg und Neufahrn mit 38 Mann im Einsatz.

vh

Auch interessant

Meistgelesen

„Es tut weh“: Beliebtes Volksfest nahe München entfällt heuer
„Es tut weh“: Beliebtes Volksfest nahe München entfällt heuer
Frau (21) lädt Bekannten zu sich ein: In der Nacht fällt er über sie her
Frau (21) lädt Bekannten zu sich ein: In der Nacht fällt er über sie her
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion