Beim Abbiegen

Toter Winkel: Lkw überrollt Fahrradfahrer (43)

Oberschleißheim - Ein 43 Jahre alter Fahrradfahrer aus München ist am Montagvormittag an der Feierabendstraße Ecke Dachauer Straße von einem Lkw überfahren worden.

Nach Angaben der Polizei übersah der 47-jährige Lkw-Fahrer aus dem Burgenlandkreis den Fahrradfahrer, als er von der Feierabendstraße nach rechts in die Dachauer Straße abbiegen wollte. Demnach hatten beide zuvor an einer roten Ampel gehalten. Der Fahrradfahrer stand rechts neben dem Lkw. Als die Ampel auf grün umschaltete wollte der 43-Jährige gerade aus weiterfahren, der 47-Jährige aber nach rechts abbiegen. Die Polizei vermutet, dass sich der Fahrradfahrer für den Kraftfahrer im toten Winkel befand. 

Der Radler wurde an seiner vorderen linken Seite angestoßen, nach rechts zu Boden gedrückt und vom rechten seitlichen Unterbau des Lkw überfahren. Der Lkw-Fahrer bemerkte das Unfallgeräusch und bremste sofort. Der 43-Jährige geriet noch mit dem rechten Oberschenkel unter die abbremsenden rechten Heckreifen, der Lkw blieb mit den Hinterreifen auf dem rechten Oberschenkel des Radlers stehen. Nachdem der Schwerverletzte geborgen werden konnte, wurde der 43-Jährige mit einer offenen Oberschenkelfraktur ins Krankenhaus gebracht. Die Kreuzung war eine Stunde gesperrt. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.