Unfall mit Rettungswagen: Mann in Lebensgefahr

Grafrath - Zu einem schweren Unfall mit drei Fahrzeugen, darunter ein Rettungswagen, ist es am Sonntag auf der B471 gekommen. Ein 67-jähriger Olchinger wurde lebensbedrohlich verletzt.

Wie die Polizei meldet, war ein 45-jähriger Mann aus Dachau mit seinem Auto gegen 16 Uhr auf der Strecke zwischen Grafrath und Schöngeising unterwegs.

Bilder von der Unfallstelle

Rettungswagen in Unfall verwickelt: Mann in Lebensgefahr

Aus bislang ungeklärter Ursache kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Rettungswagen.

Dieser geriet durch die Wucht des Aufpralls ins Schleudern. Ein dahinter fahrender Transporter konnte nicht mehr bremsen und krachte in den Rettungswagen.

Dabei wurde der 67-jährige Fahrer des Transporters schwerst verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Münchner Klinikum.

In jedem Fahrzeug befanden sich zwei Personen, Fahrer und Beifahrer. Alle trugen leichte bis mittlere Verletzungen davon. Da die Zahl der Verletzten groß war, nutzten die Ssanitäter auch den verunfallten Rettungswagen für die Erstversorgung.

Die Strecke war für etwa zwei Stunden gesperrt. Zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes hatte sich der RTW nicht im Einsatz befunden.

Auch interessant

Meistgelesen

In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
Dieses Traditionsgasthaus wird abgerissen - und dann neu aufgebaut
Dieses Traditionsgasthaus wird abgerissen - und dann neu aufgebaut
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben
Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben

Kommentare