Bub (7) bei Unfall schwer verletzt

+
Das Rad des Siebenjährigen wurde vom Lastwagen einige Meter mitgeschleift.

Oberhausen - Mit dem Hubschrauber ist ein Bub (7) aus Oberhausen ins Klinikum Harlaching geflogen worden. Das radelnde Kind war von einem Lastwagen überrollt worden.

Schwere offene Verletzungen am Fuß erlitt ein siebenjähriger Bub bei einem Unfall, der sich am Dienstag um 16.55 Uhr in Oberhausen ereignete. Wie die Polizei mitteilte, waren der in Oberhausen wohnende Bub und ein Spielkamerad auf der Dorfstraße mit Rädern in Richtung Peißenberg unterwegs, als sie von einem Sattelzug überholt wurden. Weil dieser auf die Fahrbahnmitte geriet, wich der Fahrer eines entgegenkommenden Kleinlasters nach rechts auf den Gehsteig aus.

Nach dem Überholvorgang wollte der Siebenjährige seinerseits auf den gegenüberliegenden Gehsteig fahren und wurde dabei von dem Kleinlaster erfasst, der ihm mit der rechten Hinterachse über den Fuß rollte und das Rad mitschleifte. Der Bub wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Harlaching geflogen. Der Staatsanwalt hat ein Gutachten zum Hergang des Unfalls angeordnet, bei dem drei Polizisten und zehn Mann der örtlichen Feuerwehr im Einsatz waren. Die Polizei bittet den Fahrer des Sattelzuges, sich unter Telefon 0881/6400 als Zeuge zu melden. gt

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare