A9 zwischen Neufahrn und Allershausen

Herrmann an Horror-Baustelle - dann krachte es

+
Innenminister Joachim Herrmann beim Baustellenbesuch

Allershausen - Am Montagabend hat Innenminister Joachim Herrmann die Horror-Baustelle zwischen Neufahrn und Allershausen besucht - auch, um zu schlichten. Nur wenig später kracht es erneut.

Stau, Unfälle, Verletzte – die Autobahn A 9 zwischen München und Nürnberg wird zur echten Horrorstrecke. Insgesamt 15 Kilometer Dauerbaustelle sind bis Mitte Oktober geplant – 36 Millionen Euro verschlingt der Bau. Mehr als 130 Unfälle hat es schon gegeben…

Auto kracht auf A9 in Gegenverkehr

Auto kracht auf A9 in Gegenverkehr

Völlig demoliert: Der Audi eines Kelheimers krachte in die Leitplanke und flog durch die Luft

Montagabend besuchte Innenminister Joachim Herrmann (55, CSU) die Baustelle zwischen Neufahrn und Allershausen – auch um zu schlichten. Seit Juni ist Stau hier an der Tagesordnung. Die Autofahrer sind wütend, Bauarbeiter sprechen von „Krieg“ – werden täglich beschimpft, obwohl sie rund um die Uhr für den Freistaat schuften. Hermanns Botschaft: „Lieber jetzt heftig und dann vorbei.“ Ab Weihnachten soll der Standstreifen befahrbar sein. Ausgerechnet in der Ferienzeit wird saniert – angeblich wegen der beständigen Witterung. Laut Münchner Merkur verspricht der Minister: „Wir tun wirklich alles, um den Verkehr flüssig zu halten – zum Wohle der Autofahrer und Sicherheitskräfte. Eine Stunde lang, von 22 bis 23 Uhr, dauert Herrmanns Auftritt. Gut gelaunt verlässt er die Baustelle.

Kaum zu glauben: Nur rund 20 Minuten später der nächste Unfall auf der Mega-Baustelle! Ein 23-Jähriger Audifahrer aus dem Kreis Kelheim nickt am Steuer ein und kracht in die Leitplanke. Er verliert die Kontrolle über seinen Wagen, schlittert über die Planke – und fliegt plötzlich durch die Luft. Ein Horror-Crash: Mitten auf der Gegenfahrbahn landet der Audi wieder auf die Straße – hebt erneut ab und knallt frontal in den entgegenkommenden Golf eines Mannes (30) aus Freising. Dieser muss später sogar aus dem Wrack geschnitten werden!

Erst an der Mittelleitplanke kommt sein völlig demolierter Audi wieder zum Stehen. Schwerverletzt muss der Fahrer in die Klinik. Mehr als 50 Rettungskräfte sind im Einsatz, sperren die Fahrbahn komplett.

A. Thieme, A. Beschorner

Auch interessant

Meistgelesen

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare