BMW unter Lkw-Heck

Mann steigt fast unverletzt aus diesem Wrack

+
Aus diesem BMW-Wrack ist der Fahrer am Samstagmorgen nach einem Unfall fast unverletzt ausgestiegen.

Unterschleißheim - Riesen-Glück hatte ein BMW-Fahrer am Samstag bei einem Unfall bei Unterschleißheim. Er krachte unter das Heck eines Lkw - und stieg fast unverletzt aus dem Wrack.

Laut ersten Informationen an der Unfallstelle fuhr der Mann gegen 6.45 Uhr auf der B 13 in Richtung Süden. Auf Höhe Unterschleißheim war zu diesem Zeitpunkt ein Konvoi dreier Schwertransporte mit Kranteilen unterwegs, die zu einer Baustelle in München transportiert werden sollten. Die Lkw-Fahrer berichteten dass der BMW zwei der Gespanne bereits überholt hatte, als er mit hoher Geschwindigkeit unter das Heck des ersten Transporters raste.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die komplette rechte Seite des BMW aufgerissen. Dann geschah das schier Unglaubliche: Der Fahrer steig nahezu unverletzt aus dem quer auf der Fahrbahn stehenden Wrack. Damit nicht genug: Er wollte den Unfall mit dem Lkw-Fahrer kurzerhand ohne Polizei regeln und seinen Schrotthaufen sogar noch selbst an den Straßenrand schieben.

Auf Zeugen machte der Mann einen angetrunkenen Eindruck. Die von ihnen verständigte Polizei ließ den etwa 40-Jährigen sicherheitshalber mit einem Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus bringen. Nach dem Unfall war die B 13 in südlicher Richtung bis etwa 9 Uhr gesperrt.

Die Freiwillige Feuerwehr Oberschleißheim beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe und Geharen durch Trümmerteile.

Mann steigt fast unverletzt aus diesem Wrack

Mann steigt fast unverletzt aus diesem Wrack

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Frau von Lkw zermalmt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw zermalmt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion