Unfallflucht am Schongauer Penny-Markt

Unbekannter fährt geparktes Auto an und hinterlässt dreiste Botschaft an der Windschutzscheibe

+

Dass die Schongauer Polizei in Sachen Unfallflucht ermittelt, kommt öfter vor und ist an sich nichts ungewöhnliches. Einen solch dreisten Fall wie am vergangenen Freitagmittag erleben die Beamten allerdings nicht alle Tage.

Eine 23-jährige Schongauerin hatte ihren blauen Seat auf dem Parkplatz des Penny-Markts in Schongau West abgestellt. Als sie zu ihrem Wagen zurückkam, musste sie feststellen, dass ein unbekannter Autofahrer den Seat beim Ausparken angefahren und auf der rechten Seite beschädigt hatte. Die Höhe des Schadens schätzt die Polizei auf rund 2500 Euro. 

Endgültig bedient war die Schongauerin, als sie den Zettel las, den der Unfallfahrer an der Windschutzscheibe hinterlassen hatte. Darauf hatte dieser nicht seine Kontaktdaten, sondern folgenden Satz notiert: „Parken Sie so ein, dass andere problemlos ausparken können!“ 

Hinweise auf den wenig charmanten Zettelschreiber, dessen eigener Wagen einen Schaden vorne links davon getragen haben dürfte, nimmt die Polizeiinspektion Schongau unter der Telefonnummer 08861/ 23460 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Rollerfahrer stirbt: Feuerwehrler haben nach „schlimmem Anblick“ Gesprächsbedarf
Rollerfahrer stirbt: Feuerwehrler haben nach „schlimmem Anblick“ Gesprächsbedarf
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei

Kommentare