Drei Crashs am Samstag

Unfallserie auf der A8

München - Am Samstag kam es auf der A8 auf dem Irschenberg gleich zu zwei Verkehrsunfällen. Ein dritter Unfall ereignete sich auf Höhe der Anschlussstelle Weyarn. Dabei gab es mehrere Verletzte.

Gleich zweimal krachte es auf der A 8, im Gemeindebereich Irschenberg. Das erste Mal am Samstag gegen 10:15 Uhr in Fahrtrichtung Salzburg. Ein 53-jähriger aus Neuenkirchen-Vörden war mit seinem Ford C-Max im Steigungsbereich des Irschendbergs auf den voraufahrenden 320er BMW eines Ludwigsburger (34 Jahre) aufgefahren.

Durch den Aufprall zogen sich die Ehefrau des Fordfahrers (51 Jahre) und eine Insassin im BMW (34 Jahre aus Ludwigsburg) leichte Verletzungen zu. Beide Damen wurden in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden betrug etwa 15.000 Euro.

Das zweite Mal krachte es um 11 Uhr in Fahrtrichtung Salzburg. Bei der Bildung einer Rettungsgasse für die Einsatzkräfte des ersten Unfalls kam es zwischen einem Skoda einer 21-jährigen aus Altomünster und einem slowakischen Lkw (Fahrer 26 Jahre) zu einer leichten Berührung. Der genaue Hergang konnte nicht genau geklärt werden, da es unterschiedliche Angaben der beiden Unfallgegner gegenüber der Polizei gab. Der Sachschaden lag bei ca. 2000 Euro.

Doch noch nicht genug, ein dritter Unfall ereignete sich um 12 Uhr Fahrtrichtung München im Baustellenbereich auf Höhe der Anschlussstelle Weyarn. In der Baustellenverschwenkung kam es zu einem Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Ein 48-jähriger aus Frankenhain fuhr aus Unachtsamkeit mit seinem Volvo V 70 auf den vorausfahrenden VW Touran eines 63-jährigen aus Dortmund auf. Im Dominoeffekt waren dann noch ein Audi A 8 eines 37-jährigen Salzburgers, ein weiterer Audi eines 56-jährigen aus Gescher und ein VW Touran eines 52-jährigen aus Diespeck involviert. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden betrug etwa 27.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
Taucher nach Thailand-Einsatz im Video-Interview: So schlimm geht es in der Höhle zu
Taucher nach Thailand-Einsatz im Video-Interview: So schlimm geht es in der Höhle zu

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.