Betrunkene Frau läuft vor Auto

Unterhaching - Auch das Hupen der vorbeifahrenden Autos brachte eine 20-Jährige nicht auf den richtigen Weg. Betrunken schlenderte sie auf der vielbefahrenen Grünauer Allee, bis sie von einem Autofahrer angefahren wurde.

Eine 20-jährige deutsche Angestellte ging am Donnerstag gegen 16.45 Uhr, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, auf der Fahrbahn der Grünauer Allee und tippte in ihr Mobiltelefon. Ein 41-jähriger deutscher Kraftfahrer fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Opel Astra auch auf der Grünauer Allee. Ein weiterer Pkw musste vor ihm bereits um die auf der Straße gehende Frau herumfahren. Der Opelfahrer hupte deshalb und sprach die Fußgängerin an, die Fahrbahn zu verlassen. Dieser Aufforderung kam die deutlich unter Alkoholeinfluss stehende Frau nur zögerlich nach und ging auf den rechten Gehweg. Als der Opelfahrer seine Fahrt fortsetzen wollte, rannte die 20- Jährige plötzlich zwischen zwei geparkte Fahrzeugen, für den Opelfahrer unerwartet, zurück auf die Fahrbahn.

Die Frau wurde leicht vom Fahrzeug des 41-Jährigen touchiert und kam zu Sturz. Hierbei zog sie sich eine leichte Verletzung (Schürfwunden am Knie) zu. Vor Ort wurde sie von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt. Der Autofahrer blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug waren augenscheinlich keine Beschädigungen bzw. Spuren ersichtlich.

Da zum jetzigen Zeitpunkt nur widersprüchliche Angaben vorhanden sind, werden dringend Zeugen gesucht.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare